Probleme, die möglicherweise eine Therapie erforderlich machen

_____________________________________________________________________

 

Viele Hunde haben Probleme mit Skeletterkrankungen und Erkrankungen ihres Bewegungsapparates. Dies verursacht beim Hund Schmerzen, er entwickelt eine Fehlhaltung. Durch Schonhaltung bildet sich Muskulatur zurück, der Hund bekommt ein schlechteres Körpergefühl.

Deswegen ist bei folgenden Erkrankungsbildern eine krankengymnastische Behandlung oder Massage hilfreich und therapeutisch wirksam:

 

  • Erkrankungen des Bewegungsapparates

         ( Arthrosen, Wirbelsäulenerkrankungen, vor- und nach Operationen,  

          nach Unfällen)

  • neurologische Störungen, Nervenerkrankungen

          (Bandscheibenvorfall, Lähmungen nach Unfällen)

  • Haut- und Muskelverspannungen von inneren Organen

          ( Atemwegserkrankungen)

  • psychische Störungen, Verhaltensauffälligkeiten

          ( Angst, Hyperaktivität )